Sonntag, 17. April 2016

Unser Wochenende in Bildern

An diesem Wochenende hatten wir endlich einmal so richtig viel gar nichts vor. Das tat auch mal gut und wir waren zeitlich total flexibel.
Gestern Morgen konnte ich darum mit meiner lieben Schwägerin herrlich lange auswärts frühstücken und wir haben es uns gut gehen lassen. Die Zwerge waren in der Zwischenzeit mit dem Papa einkaufen und danach im Garten. Als ich wieder kam, waren alle super gelaunt und wir sind bei tollstem Sonnenschein noch weiter draußen geblieben.


Draußen ist alles immer so schön entspannt. Die Zwerge beschäftigen sich größtenteils selbst, der Mann werkelt im Garten und ich konnte unsere Kräutertreppe bepflanzen. Zumindest ist ein Anfang gemacht, mit Zitronenmelisse, Minze, Salbei, Weißer Thymian, Grüner Thymian, Rosmarin, Oregano und Basilikum.






















 


Mit dem Ergebnis sind wir richtig zufrieden und ich freue mich jetzt schon beim Kochen immer frische Kräuter von der Terasse hereinholen zu können.
Nachmittags haben wir dann eine große Badesession veranstaltet und alle Zwerge frisch gemacht :-). War das schonmal erledigt für´s Wochenende.

Heute gab es bei uns im Ruhrgebiet so richtiges Aprilwetter. Dabei haben wir uns so über den Sonnenschein gestern gefreut.
Das Tottili und ich durften direkt heute bei Regenwetter erst einmal Brötchen holen fahren. Für das Tottili eine Freude, weil sie ihren neuen Regenschirm ausführen konnte.


Zu Hause wurde dann im Doppel gestillt. Und zwar bekam nicht nur der Babybub seine Milch sondern auch die Babypuppe Purple wurde an die Brust gelegt. Ist das nicht süß?


Max Power baute eine Spiellandschaft auf und regte sich ständig auf, dass er dank kleineren wuseligen Kindern andauernd wieder alles neu machen durfte. Ja, die Ältesten haben es nicht immer leicht.


Nach dem Frühstück änderte sich das Wetter dann mal und der Regen verschwand. Passend zum Sonnenschein bekamen wir lieben Besuch von meinem Patenkind, seiner Schwester und meiner besten Freundin. Wie schön, dass sich unsere Kinder so toll verstehen und gemeinsam aufwachsen können. So haben wir es uns immer gewünscht.

Da die drei bisher unseren Familienzuwachs in tierischer Form noch nicht kennengelernt haben, gingen wir erstmal rüber zu Manfred und Tebbi auf die Obstwiese. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Tebbi der "Anführer" der Beiden ist und verglichen mit Manfred auch ein ziemliches Schlitzohr. Manni ist ziemlich schüchtern und trottet immer nur gemütlich hinter Tebbi her.



























 Kurz vor dem Mittagessen kamen dann wieder die dunklen Wolken und wir haben das Spielen nach drinnen verlegt. Wir haben gelesen, gelacht, gebastelt. Das Tottili hat ihr neues großes Bett präsentiert und die Kleinen haben dann irgendwann geschlafen.

























Als es dann später wieder die Sonne zum Vorschein kam, sind wir alle schnell wieder vor die Tür. So viele kleine Kinder auf einem Haufen im Haus führen doch relativ schnell zu großem Chaos :-).


























Außerdem habe ich, als unsere lieben Freunde dann wieder auf dem Weg nach Hause waren, damit begonnen, die Einladungskarten für unsere kommenden Ritterfestspiele zu Max Powers sechsten Geburtstag zu gestalten. 

Hach, das macht so richtig Spaß sich auf dieses Thema einzulassen und ich freue mich in diesem Jahr mal keinen Dino-Geburtstag sondern einen Ritter-Geburtstag ausrichten zu dürfen. 
Was sagt Ihr zu den Karten?



Und zum Schluss habe ich noch ein Bildchen vom Babybub für Euch, der heute 13 Wochen alt ist.



 Einen sonnigen Start in die neue Woche wünsche ich Euch,
Eure Alexandra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen